Lesen Sie im Bett? Haben Sie auch schon festgestellt, dass es sehr schwierig ist, im Bett eine bequeme Position zum Lesen zu finden?

Grundsätzlich ist zu sagen, dass Lesen ein hervorragendes Einschlafmittel ist. Es hilft abzuschalten und unseren Geist auf den Schlaf einzustimmen. Wenn wir aber in einer unbequemen Position lesen, werden unweigerlich Muskeln verspannen. Besonders gefährdet ist die Muskulatur im Bereich von Hals, Nacken und Schultern, aber auch die Muskeln im Kreuz werden je nach Position zunehmend verspannen. So besteht die Gefahr, dass wir nach dem Lesen mit verspannten Muskeln einschlafen.

Philipp Geuggis erklärt in diesem Video anschaulich, wie Verspannungen beim Lesen auftreten und was Sie tun können, um auch nach dem Lesen mit entspannten Muskeln einschlafen zu können.

keyboard_arrow_up