Schulterschmerzen im Bett
Schmerzt Ihre Schulter wenn Sie länger im Bett liegen?
Das geht vielen Menschen so. Dieses Problem taucht natürlich nur in der Seitenlage auf und der Grund dafür ist praktisch immer, dass die Schulter zu wenig einsinken kann.

Schulter ist die breiteste Stelle des Körpers
Die Schultern sind die breiteste Stelle unseres Körpers. Wenn wir nun auf der Seite liegen, müsste die Schulter auch entsprechend tief in die Matratze einsinken können.
Die Frage stellt sich nun wie breit denn Ihre Schultern sind und wie tief diese einsinken sollten. Aus meiner Erfahrung weiss ich, dass bei sehr vielen Menschen die Schultern 20cm breiter sind als die Taille. Das heisst, dass in Seitenlage die Schulter 10cm tiefer liegen sollte, als die Taille.

Selbstverständlich gilt dieses Mass nicht für jede Person und muss für alle individuell ermittelt werden. Als Näherungswert dient es aber sehr gut.

Einsinken der Schulter wird von fester Matratze verhindert
Da unsere Schulter, wie wir herausgefunden haben, die breiteste Stelle am Körper ist, liegen wir mit der Schulter auch mit relativ viel Druck auf der Matratze. Zudem haben viele Matratzen eine integrierte Schulterzone, welche die Schulter besser einsinken lassen soll.

Da jedoch viele Menschen auf einer zu festen Matratze liegen, können sie mit den Schultern in Seitenlage trotzdem zu wenig einsinken. Da unsere Schulterpartie nicht entsprechend schwerer ist, als der Taillenbereich ist ein 10cm tieferes Einsinken der Schulter schlicht unmöglich.

Hoher Druck auf Schulter verursacht Schmerzen und Ausweich-Lagen
Da im Bereich der Schulter somit ein hoher Druck auf eine kleine Fläche ausgeübt wird, machen sich oft Schmerzen bemerkbar. Die Reaktion darauf ist, dem Schmerz auszuweichen und die Schulter nach vorne oder hinten zu rollen, den unteren Arm unter den Brustkorb zu legen oder den unteren Arm nach oben zu strecken.
Mit all diesen Massnahmen wird natürlich der Druck auf die Schulter reduziert. Durch das Wegdrehen der Schulter ergibt sich jedoch eine Verdrehung der Wirbelsäule, durch den Arm unter dem Brustkorb erhöht sich die Gefahr, dass der Arm oder die Hand einschlafen und wenn der Arm nach oben gestreckt wird, ist auch in diesem Fall die Durchblutung erschwert.

Die Lösung für das Problem ist ein Bett, welches optimal zu Ihrem Körper passt. Nur so kann der sehr hohe Druck von der Schulter genommen und gleichmässig auf den ganzen Körper verteilt werden.

Gratis Info-Abend
Unser nächster Gratis Info-Abend über "Schlaf- und Liegeprobleme" findet am Dienstag, 28. November 2017 statt.
Klicken Sie hier für weitere Informationen!
Bettenreinigung
Wann wurden Ihre Decke, Ihr Kissen und Ihr Matratzenbezug zuletzt gewaschen? Eine regelmässige Reinigung sorgt für Hygiene und optimale Funktion Ihrer Bettwaren!
Klicken Sie hier für weitere Informationen zur Bettenreinigung!